Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Manuelle Schmerztherapie MST

 Schmerz ist eine komplexe Sinneswahrnehmung als Warn- und Leitsignal unseres Körpers. Oft reagieren wir auf Schmerz mit einer Schonhaltung, Ruhigstellung und Unterdrückung durch Medikamente.

Eine Schonhaltung führt jedoch zu Dysbalancen, eine Ruhigstellung zur Verkümmerung von Muskeln, Abnahme der Knochendichte und Mangelernährung des Knorpels in den Gelenken. Die Problematik verschlimmert sich dadurch non-stop.

Wir unterscheiden zwei Arten von Schmerzen:

  • Verletzungsschmerz, Beispiel Verstauchung eines Knöchels:
    Dies erfordert eine kurzfristige Ruhigstellung
  • Degenerativer Schmerz:
    Entsteht durch einseitige oder eingeschränkte Bewegung über einen längeren Zeitraum. Degenerative Schmerzzustände sind zum Beispiel: Rückenschmerzen, Knieschmerzen, steifer Nacken, Migräne, Kopfschmerzen, Arthroseschmerzen

Mit der Manuellen Schmerztherapie MST wollen wir die Dysbalancen und Fehlspannungen abbauen und eine Schmerzlinderung herbeiführen. Ansatzpunkt hierbei sind die Faszien, bindegewebige Häute, welche geflechtartig den gesamten Körper durchziehen ohne Anfang und Ende. Faszien umhüllen ausnahmslos jeden Muskel, jeden Knochen, alle Organe und auch die Nerven. Durch die Arbeit an den Faszien geben wir dem gesamten Körper Impulse: verkrampfte Muskeln entspannen, Dysbalancen lösen sich auf und der Körper beginnt zu regenerieren.

Die Impulse setzen wir an den Sehnenansatzstellen am Knochen. Wo es schmerzt, verweilen wir, bis der Schmerz nachlässt - Ihr Körper bestimmt das Tempo. Vertrauen Sie darauf, dass Ihr Körper die Impulse aufnimmt und die Schmerzursache am Beheben ist. Wir fokussieren nicht auf die Symptome, sondern gehen der Ursache auf den Grund.

Tarife:

50 - 60 Minuten Fr.   90.00  /  70 - 90 Minuten Fr. 130.00  /  ab 100 Minuten Fr. 170.00